Reparaturfreundlichkeit

Über allem steht die Aufrechterhaltung des Produktionsprozesses. Idealerweise sollte eine gute Mangelmulde überhaupt nicht kaputtgehen. Bauartbedingte Schäden sind bei  Hodel-Mangelmulden ausgeschlossen. Sollten in der Wäscherei einmal Fremdmetallteile wie z. B. Metallknöpfe oder Scheren zu Riefenbildung führen, ist ein leichtes Ausschleifen möglich, da genug Materialstärke vorhanden ist.  

Die beste Mulde ist einfach die, die nicht kaputt geht oder leichter zu reparieren ist.